Rand-o-Mjam: unser Beitrag für eine ausgewogenere Ernährung!

Alle paar Tage taucht er hier im Büro auf, der Wunsch nach mehr Abwechslung bei der Essensbestellung auf mjam.net. Mjam ernährt ja mehr oder weniger große Teile der Wiener Kreativ-/Digital-/Social Media/Startup-etc.-Büros seit Jahren erfolgreich, doch der eingebaute Quality-Rank und die menschliche Trägheit führen dann doch dazu, dass meist bei den selben zwei, drei Lokalen bestellt wird.
[blackbirdpie url=“https://twitter.com/#!/countsickness/status/182810697783193600″]
Damit ist jetzt Schluss! Unser Browser-Bookmarklet „Rand-o-Mjam“ verhilft entscheidungsschwachen Bestellern wie @countsickness und kulinarischen Gewohntheitstieren wie uns zu einer ausgewogeneren Ernährung! Nach der Auswahl der Postleitzahl auf mjam.net genügt ein Klick auf das Bookmarklet, und Rand-o-Mjam zeigt die Speisekarte eines zufällig ausgewählten Restaurants an. Feinschmecker können dabei auch einen minimalen Quality-Rank angeben.
Die Installation des Bookmarklets ist kinderleicht: Ziehe einfach den gelben Button auf die Bookmark-Leiste deines Browsers, lade mjam.net und klicke auf den Button – voilà!
Das Bookmarklet funktioniert auf jeden Fall in Chrome und Firefox, vermutlich auch in allen anderen Browsern (außer in IE).
Rand-o-Mjam wurde übrigens von unserem Patrick mit Hilfe der wunderbaren Mjam-API (http://www.mjam.net/api/doc/) umgesetzt!
Viel Spaß beim Ausprobieren, Bestellen, Essen – wünschen euch Die Socialisten!

 

About Author

admin

Follow her/him on Twitter, Facebook or Google+!

Comments

  1. Pingback: Rand-o-Mjam – der Computer bestimmt was du isst | Technical-Life

  2. Pingback: Die Socialisten :: Behind the Scenes: Timeline-based Emails for Improving Internal Communication

  3. Pingback: Behind the Scenes: Timeline-based Emails for Improving Internal Communication

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter

Send this to a friend